Azade Geyik erweitert das Qualitätsmanagement bei Diapharm

Der Pharma-Dienstleister Diapharm (www.diapharm.com) stockt sein Service-Team für Qualitätsmanagement und Chargenfreigabe um Azade Geyik auf. Die studierte Pharmazeutin war zuvor unter anderem für Sanofi-Aventis tätig. Insgesamt übernehmen bei Diapharm jetzt zehn sachkundige Personen Verantwortung für die Arzneimittel von Klienten, und das Dienstleistungsunternehmen will in diesem Bereich weiter wachsen.

Als Managerin GMP Services überwacht Azade Geyik die Qualität von Arzneimitteln und übernimmt als externe sachkundige Person auch die Verantwortung für Chargenfreigaben. Zudem berät und begleitet sie Diapharm-Klienten bei der Einführung von neuen Sicherheitsmerkmalen gemäß der Fälschungsrichtlinie 2011/62/EU: Binnen der kommenden zwei Jahre müssen pharmazeutische Hersteller ihre Produktion so umstellen, dass alle Arzneimittel, die in den Verkehr gebracht werden, individuell serialisiert sind. Azade Geyik hilft Herstellern dabei, diese Anforderungen rechtssicher umzusetzen.

Vor ihrem Wechsel zu Diapharm arbeitete Azade Geyik unter anderem als Managerin Regulatory Affairs und im Qualitätsmanagement der Sanofi-Tochter A. Nattermann & Cie. GmbH. Azade Geyik hat nach einer Ausbildung bei der Madaus AG Pharmazie in Bonn studiert.

Weiterempfehlen