Junge Wissenschaftler präsentieren Forschungs-Ergebnisse zu pflanzlichen Arzneimitteln

Am Freitag und Samstag (2.-3. März 2012) haben sich Doktoranden und Studenten der pharmazeutischen Biologie aus ganz Deutschland zum Young Researcher Meeting in Münster getroffen. Über 50 Nachwuchs-Wissenschaftler, gebürtig aus aller Welt, haben am Institut für Pharmazeutische Biologie und Phytochemie der Universität ihre Forschungsergebnisse vorgestellt.

Das Young Researcher Meeting der Pharmazeuten war das dritte seiner Art. Es stand in diesem Jahr unter dem Titel „Phytotherapeutika in der aktuellen Forschung: Phytochemie, Pharmakologie und klinische Anwendungen“. Unterstützt wird es unter anderem vom Pharma-Dienstleister Diapharm aus Münster: „Wir freuen uns immer, engagierte junge Pharmazeuten kennen zu lernen - und nicht selten werden daraus Mitarbeiter“, begründet Dr. Sven Oliver Kruse von Diapharm die Unterstützung: „Ich selbst habe in Münster Pharmazie studiert und an dem Institut promoviert, deshalb liegt mir die hiesige Nachwuchsförderung besonders am Herzen.“ Auch Pharma-und Biotechnologie Unternehmen wie Boehringer Ingelheim, Eppendorf, Klosterfrau, Schwabe, Pflüger, Phytolab, Schönenberger oder Steigerwald zählten zu den Sponsoren der Veranstaltung. Die Organisation des Young Researcher Meeting hatten die Pharmazie-Professoren André-Michael Beer (Ruhr-Universität Bochum), Karen Nieber (Universität Leipzig) sowie Andreas Hensel und Thomas J. Schmidt (Westf. Wilhelms-Universität Münster) übernommen.

(ca. 1.450 Zeichen)

Weiterempfehlen

Aktuelles

Mitarbeits-Möglichkeiten

Sprechen Sie uns an!

Unser Servicetelefon:+49 (0)251 609350
Anrede*