Diapharm wächst im Bereich Regulatory Affairs: Petra Kist und Dr. Stefanie Zumdick neu im Team

Der Pharma-Dienstleister Diapharm (www.diapharm.de) hat zum September das Team für Regulatory Affairs um Petra Kist und Dr. Stefanie Zumdick aufgestockt. Die beiden neuen Mitarbeiterinnen werden unter anderem Hersteller von Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmitteln bei der Beantragung, Prüfung und Zulassung ihrer Produkte unterstützen.

Mit Petra Kist hat Diapharm am Standort Oldenburg die bisherige Leiterin der Zulassungsabteilung der G. Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG, Hohenlockstedt, gewinnen können. Die Fachapothekerin für Arzneimittelinformation verantwortet künftig nationale und internationale Arzneimittelzulassungen sowie die Erstellung der zugehörigen Dossiers. Petra Kist hat an der Universität Kiel Pharmazie studiert und in Bonn den DGRA-Masterstudiengang Drug Regulatory Affairs absolviert.

Am Diapharm-Standort Münster erweitert Dr. Stefanie Zumdick das Regulatory-Affairs-Team für Nahrungsergänzungsmittel. Die staatlich geprüfte Lebensmittelchemikerin war Arbeitsgebietsleiterin für Lebensmittel auf Getreidebasis beim Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Münsterland-Emscher-Lippe und zuletzt im Dezernat für Kosmetik und Bedarfsgegenstände beim Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Ostwestfalen-Lippe in Detmold tätig. Bei Diapharm wird sie Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln bei der Produktkonzeption, der Beantragung von Health Claims und in Abgrenzungsfragen unterstützen. Dr. Stefanie Zumdick hat in Münster studiert und dort am Institut für Pharmazeutische Biologie und Phytochemie promoviert.

(ca. 1.570 Zeichen)

Weiterempfehlen

Aktuelles

Mitarbeits-Möglichkeiten

Sprechen Sie uns an!

Unser Servicetelefon:+49 (0)251 609350
Anrede*